Telemann-Preis 2017 für Burkhard Schmilgun / cpo Georgsmarienhütte

25.11.2016 00.00

Preisträger steht fest / Feierliche Verleihung am 04. März 2017

Telemann-Preis 2017 geht an Burkhard Schmilgun / cpo

Mit der Auszeichnung würdigt die Landeshauptstadt Magdeburg das große Telemann-Engagement des labels cpo – classic production osnabrück und seines künstlerischen Direktors Burkhard Schmilgun. Gegenwärtig gibt es kein anderes Label, welches mit einer auch nur annähernd ähnlichen Fülle, Kontinuität und Qualität Werke des in Magdeburg geborenen bedeutenden Komponisten Georg Philipp Telemann veröffentlicht.

Unter den bei cpo verlegten CDs befinden sich zahlreiche Ersteinspielungen seiner Kompositionen sowie Aufnahmen, denen Referenzcharakter beigemessen wird. Mit besonderer Nachhaltigkeit trägt das Label cpo dazu bei, die Werke
Telemanns weltweit zu verbreiten und ihnen den Weg ins Konzertrepertoire zu ebnen. Die Impulse dafür gibt Burkhard Schmilgun mit seiner Neugierde, „vergessenes Repertoire“ zu produzieren, und seiner Verbundenheit zum OEuvre Georg Philipp Telemanns.

Zur dreißigjährigen Erfolgsgeschichte von cpo gehören mittlerweile insgesamt mehr als 1.000 CD-Produktionen und zahlreiche Auszeichnungen, darunter eine Ehrenurkunde des Preises der Deutschen Schallplattenkritik (2009) und ein Grammy für die beste Operneinspielung (2014).

Der Georg-Philipp-Telemann-Preis wird seit 1987 von der Landeshauptstadt Magdeburg jährlich für hervorragende Leistungen bei der Interpretation, Pflege und Erforschung von Leben und Werk Georg Philipp Telemanns verliehen. Er besteht aus einer Bronzeplakette, einer Urkunde und einer Dotation in Höhe von 2.500 Euro.

Zu den bisherigen Preisträgern zählen Ludwig Güttler, Martin Ruhnke, Wolf Hobohm, Nikolaus Harnoncourt, René Jacobs, Paul Dombrecht, der Bärenreiter-Verlag und der Carus-Verlag. Im vergangenen Jahr erhielt der Bariton Klaus
Mertens den Georg-Philipp-Telemann-Preis.

Die Verleihung des Preises an Burkhard Schmilgun und cpo findet im Rahmen der Eröffnung des Telemannjahres 2017 im Alten Rathaus Magdeburg statt. Am selben Tag ist ein Konzert mit Ludwig Güttler und seinem Ensemble „Virtuosi Saxoniae“ in der Johanniskirche geplant. Das Festwochenende wird am 5. März mit einem Konzert (Sonntagsmusik) von Klaus Mertens, Telemann-Preisträger des Vorjahres, fortgesetzt.

 

Zurück

Nachrichten-Archiv

Ältere Nachrichten sind hier archiviert. Über die Reiternavigation können diese nach Monat sortiert geladen werden.

  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011