Aktuelle Saison der Sonntagsmusiken

545. SONNTAGSMUSIK – EXKLUSIV

05.03.2017 | 11.00

im Rahmen des Telemann-Jahres 2017

Telemann 2017

GEISTLICHE KAMMERMUSIK

Geistliche Vokalwerke und Kammermusik von Georg Philipp Telemann

Klaus Mertens (Bass), Thomas Fritzsch (Viola da gamba), Stefan Maass (Laute),
Michael Schönheit (Orgel)

 

Anlässlich des 250. Todestages von Georg Philipp Telemann wird am 4. März in Magdeburg das Telemann-Jahr 2017 eröffnet. Bis zum Jahresende sind zahlreiche Veranstaltungen insbesondere in Telemannstädten Deutschlands, Polens und Frankreichs dem Werk Telemanns gewidmet. In Magdeburg gastiert aus diesem Anlass der weltberühmte Oratorien- und Liedsänger Klaus Mertens, der 2016 mit dem Telemann-Preis der Stadt Magdeburg geehrt wurde. Er präsentiert kleinbesetzte geistliche Musik Telemanns, darunter Ausschnitte aus einem musikalischen Jahrgang mit Geistlichen Arien (Hamburg 1727) und Lieder aus dem Fast allgemeinen Evangelisch-Musicalischen Lieder-Buch (Hamburg 1733). Thomas Fritzsch bringt einige Fantasien für Viola da gamba zu Gehör, die er bei den 23. Magdeburger Telemann-Festtagen 2016 erstmals der Öffentlichkeit darbot. Bis dahin galten diese Werke, die Telemann 1735 in seinem Hamburger Verlag herausgab, als verschollen. Gewandhausorganist Michael Schönheit und der angesehene Lautenist Michael Maass, der unter anderem mit Thomas Quasthof und Daniel Hope musizierte, sind solistisch und als einfühlsame Continuospieler zu erleben.

Klaus Mertens
Klaus Mertens (Bass)

Thomas Fritzsch
Thomas Fritzsch (Viola da gamba)

546. SONNTAGSMUSIK - EXKLUSIV

02.04.2017 | 11.00

im Rahmen des Telemann-Jahres 2017

Telemann 2017

KAMMERMUSIK DEUTSCHER KOMPONISTEN

Kammermusik von Georg Philipp Telemann, Georg Friedrich Händel, Johannes Schenck, Johann Adolf Hasse und Johann Sebastian Bach

Michael Schneider (Blockflöte), Christian Zincke (Viola da gamba), Annette Schneider (Violoncello), Sabine Bauer (Cembalo)

 

Das Programm gewährt Einblicke in die Vielfarbigkeit deutscher Kammermusik des 18. Jahrhunderts am Beispiel von Trio- und Solosonaten. So erklingen Telemanns Trio F-Dur für Blockflöte, Viola da gamba und Basso continuo (TWV 42:F3) aus den Essercizii musici sowie das von Elementen verschiedener nationaler Musikstile durchwirkte Trio d-Moll (TWV 42:d7), virtuose Blockflötensonaten von Georg Friedrich Händel (HWV 367a) und Johann Adolf Hasse, eine Suite für Gambe solo des Düsseldorfer Hofmusikers Johannes Schenck und schließlich die Sonate BWV 1028 von Johann Sebastian  Bach in der Fassung für Voiceflute, Viola da gamba und Basso continuo.
Es musizieren der ausgewiesene Spezialist für das Œuvre Telemanns und Telemann-Preisträger des Jahres 2000 Michael Schneider sowie weitere international renommierte Interpreten der Alten Musik – allesamt Mitglieder des angesehenen Ensembles La Stagione Frankfurt, das bereits mehrfach auch bei den Telemann-Festtagen in Magdeburg zu Gast war.

tl_files/files/images/sonntagsmusik/Saison 2016-2017/2017 SM 545 April Michael Schneider COPY Sven Cichovic.jpg
Michael Schneider (Blockflöte)