Ablauf, Zeitplan

ABLAUF

Die Einschreibung muss am 10. März 2017, 10:00 – 15:00 im Wettbewerbsbüro (Gesellschaftshaus, Schönebecker Straße 129) persönlich erfolgen.
Der Wettbewerb wird in drei öffentlichen Durchgängen im Schinkelsaal (Gesellschaftshaus, Schönebecker Straße 129) ausgetragen. Die Teilnehmer treten in alphabetischer Reihenfolge auf. Maßgebend hierfür ist der Anfangsbuchstabe des (ersten) Familiennamens.
Das Wettbewerbsbüro ermittelt den ersten Teilnehmer per Los. Die Juroren geben bei der Begrüßung der Teilnehmer (10. März 2017, 17:00) das Ergebnis der Auslosung bekannt. Im Anschluss daran können die Teilnehmer die sich daraus ergebenden Ablaufpläne einsehen und mit den vom Veranstalter gestellten Korrepetitoren in Kontakt zu treten. Diese Ablaufpläne sind verbindlich.

ZEITPLAN

Einschreibung | Freitag, 10. März 2017, 10:00 – 15:00
Begrüßungg der Teilnehmer | Freitag, 10. März 2017, 17:00
1. Runde | Sonnabend, 11. März 2017 bis Dienstag, 14. März 2017
(reine Vortragszeit pro Kandidat circa 15 Minuten)
Bekanntgabe der Teilnehmer der 2. Runde | Dienstag, 14. März 2017
(circa 3 Stunden nach Beendigung der 1. Runde)
2. Runde | Mittwoch, 15. März 2017 und Donnerstag, 16. März 2017
(reine Vortragszeit pro Kandidat circa 20 Minuten)
Bekanntgabe der Teilnehmer der 3. Runde | Donnerstag, 16. März 2017
(circa 3 Stunden nach Beendigung der 2. Runde)
Probentag für die 3. Runde | Freitag, 17. März 2017
3. Runde (Finale) | Samstag, 18. März 2017
(reine Vortragszeit pro Kandidat circa 30 Minuten)
Bekanntgabe der Preisträger | Samstag, 18. März 2017
(circa 2 Stunden nach Beendigung der 3. Runde)
Abschlusskonzert der Preisträger | Sonntag, 19. März 2017, 11:00
 
Die von der Jury ermittelten Preisträger sowie die mit Sonderpreisen Ausgezeichneten sind zur Teilnahme am Abschlusskonzert der Preisträger verpflichtet. Geplant ist ein Rundfunkmitschnitt dieses Konzertes. Mit der Einschreibung überlassen die Wettbewerbsteilnehmer dem Veranstalter dafür die Senderechte für Rundfunk ohne räumliche und zeitliche Begrenzung sowie für eine uneingeschränkte Zahl von Übertragungen. Diese Rechteeinräumung beinhaltet das Recht zur Verwendung des Mitschnittes zur terrestrischen Ausstrahlung, zur Ausstrahlung über Satellit, zum Streaming (auch Live-Stream), zur Bereitstellung in digitalen Kanälen und zur Nutzung im Web-Channel.