Menü

Veranstaltungen


V14 |  | Dom zu Magdeburg, Remter


Mein Herz ist voll

Späte Kirchenmusiken

Magdeburg

Ausführende

  • Solomon's Knot
  • Les Passions de l’Âme
  • Meret Lüthi - Leitung

Zweifellos gehört die Donner-Ode zu den bekanntesten Vokalwerken Telemanns. Bevor sie schon zu Telemanns Zeit die Konzertsäle eroberte, erklangen beide Teile der Musik 1756 und 1760 zunächst separat als reguläre Kirchenmusiken in den Hamburger Gottesdiensten. Bei den Telemann-Festtagen werden sie erstmalig wieder als eigenständige Werke aufgeführt.
Die Dichtung des ersten Teils war von dem Berliner Poeten Karl Wilhelm Ramler und dem Musikkenner Johann Gottfried Krause unter dem Eindruck des Lissaboner Erdbebens von 1755 aus den damals berühmten Psalmnachdichtungen Johann Andreas Cramers zusammengestellt worden. Doch anders als bislang vermutet, schrieb Telemann sein Werk nicht für den Hamburger Bußtag, der anlässlich der Erdbebenkatastrophe angeordnet wurde. Überhaupt scheinen Text und Musik sich wenig auf einen konkreten Anlass reduzieren zu lassen: Es es ein prachtvoller, von alttestamentlichen Bildern durchsetzter Lobgesang auf den Schöpfergott, dessen Macht sich auch in den Gewalten der Natur manifestiert. Die Donner-Ode fand ihren Ort sowohl in der Kirche als auch im Konzertsaal.
Mit der großbesetzten Kantate zum Michalisfest „Dich rühmen die Welten“ steht ein weiteres Spätwerk Telemanns auf dem Programm. Ihr Text stammt von dem jungen Hamburger Dichter Johann Joachim Eschenburg, der als bedeutender Shakespeare-Übersetzer in die Geschichte eingehen sollte.
Als Erstaufführung erklingt eine der wenigen überlieferten Musiken Telemanns, die er für die Amtseinführung von Predigern komponierte. Auch dieses Werk stammt aus Telemanns später Hamburger Zeit.

Das Orchester für Alte Musik aus Bern Les Passions de l’Ame unter der Geigerin Meret Lüthi wurde als „das berühmteste Barockensemble der Schweiz“ bezeichnet. Gemeinsam mit den Vokalisten des britischen Ensembles Solomon‘s Knot wird es eine frische, leidenschaftlich-beseelte Interpretation dieser bedeutenden, prächtig besetzten Spätwerke Telemanns vorstellen.

Preisgruppe regulär ermäßigt
PK I 32,00€ 27,00€
PK II 21,00€ 16,00€
U27 10,00€
Karten bestellen

Zurück