10. Internationaler Telemann-Wettbewerb

PROGRAMM 

  • Festliche Eröffnung
  • 1. Wettbewerbsrunde
  • 1. Wettbewerbsrunde - Fortsetzung
  • 2. Wettbewerbsrunde
  • 2. Wettbewerbsrunde - Fortsetzung
  • Otto hat Gesellschaft
  • Auf französischen Spuren in Magdeburg
  • Mitgliederversammlung der Internationalen Telemann-Gesellschaft e.V.
  • Musikalische Gesellschaft
  • 3. Wettbewerbsrunde - Finale
  • Preisverleihung
  • Abschlusskonzert
  • Für Eingeweihte

Sonntag, 29. August 2021
18.00 Uhr | Gesellschaftshaus Gartensaal

FESTLICHE ERÖFFNUNG

Der 11. Internationale Telemann-Wettbewerb führt 46 hochtalentierte junge Musiker*innen aus 21 Ländern in die Telemann-Stadt Magdeburg. Zur festlichen Begrüßung der Wettbewerbsteilnehmer*innen und Auslosung der Reihenfolge musiziert das Ensemble Tornita aus Leipzig.

Ausführende
Ensemble Tornita

Eintritt frei  

Montag, 30. August 2021

Vormittag | 11.00 bis 13.45 Uhr 

Pause

Nachmittag | 15.00 bis 19.00 Uhr

Pause

Abend | 20.00 bis 22.15 Uhr

 

Karten 5,00 €
Wochenkarte (1.-3. Runde) 30,00 €

Karten sind nur vor Ort an der Tages-/Abendkasse erhältlich.

 

1. Wettbewerbsrunde - Fortsetzung | Dienstag, 31. August 2021

Vormittag | 10.00 bis 14.00 Uhr 

Pause

Nachmittag | 15.00 bis 18.35 Uhr

 

Karten 5,00 €
Wochenkarte (1. und 3. Runde) 30,00 €

Karten sind nur vor Ort an der Tages-/Abendkasse erhältlich.

2. Wettbewerbsrunde | Mittwoch, 1. September 2021

Nachmittag | 13.00 bis 17.40 Uhr  

Pause

Abend | 19.00 bis 20.45 Uhr 

 

Karten
Vormittag, Nachmittag und Abend jeweils 5,00 €
Wochenkarte (1.-3. Runde) 30,00 €

Karten sind nur vor Ort an der Tages-/Abendkasse erhältlich.

2. Wettbewerbsrunde - Fortsetzung | Donnerstag, 2. September 2021

Vormittag | 10.00 bis 14.00 Uhr 

Karten 5,00 €

Wochenkarte (1.-3. Runde) 30,00 €

Karten sind nur vor Ort an der Tages-/Abendkasse erhältlich.

Donnerstag, 2. September 2021
18.00 Uhr | Gesellschaftshaus, Kleiner Saal

Otto hat Gesellschaft
Kulturtalk mit Prof. Siegfried Pank und Prof. Clara Blessingi

Stadtmanager Georg Bandarau im Gespräch mit dem Mitbegründer des Internationalen Telemann-Wettbewerbs, Prof. Siegfried Pank, und Clara Blessing. Die Oboistin war Preisträgerin des Internationalen Telemann-Wettbewerbs und ist seit 2020 Professorin für historische Doppelrohrblattinstrumente an der Würzburger Musikhochschule.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Stadtmarketing Pro Magdeburg e.V. und dem Offenen Kanal Magdeburg.


Eintritt frei

Freitag, 3. September
14.00 Uhr I Treffpunkt Wallonerkirche

Die Stadtführung mit Nadja Gröschner erinnert an die französische Vergangenheit Magdeburgs, die in der Kindheit von Telemann (1681-1767) mit der Ansiedlung wallonischer Glaubensflüchtlinge ihren Anfang nahm. Bekanntes Zeugnis hierfür ist die Wallonerkirche, die 1690 an die französischen Neubürger übergeben wurde. Hier beginnt die mit typisch französischen Köstlichkeiten gespickte historische Spurensuche.

15,00 € pro Person, inkl. kleiner Speisen und Getränke
10,00 € für Mitglieder der Internationalen Telemann-Gesellschaft e.V.

Anmeldung unter 0341 14 990 758 oder karten@telemann-wettbewerb.de

Freitag / 15.03.2019 / 17.00 Uhr / Gesellschaftshaus, Kleiner Saal

Mitgliederversammlung der Internationalen Telemann-Gesellschaft e.V.

Geschlossene Veranstaltung

Freitag, 3. September 2021
19.30 Uhr I Gesellschaftshaus, Gartensaal

Musikalische Gesellschaft
Festkonzert der Internationalen Telemann-Gesellschaft 

Zum 30-jährigen Jubiläum der Internationalen Telemann-Gesellschaft musizieren prominente Mitglieder in einem gemeinsamen Konzert Werke von Georg Philipp Telemann. Im Festvortrag gibt der Leiter des Zentrums für Telemannpflege und -Forschung, Dr. Carsten Lange, außerdem Einblicke in die Entstehungsgeschichte und Arbeit der weltweit vernetzten Vereinigung.  

Ausführende
Dorothee Oberlinger (Blockflöte), Michael Schneider (Blockflöte), Barthold Kuijken (Traversflöte), Carin van Heerden (Oboe), Viktoria Malkowski (Violine), Siegfried Pank (Viola da gamba) und Eva Maria Pollerus (Cembalo)

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Anmeldung unter 0341 14 990 758 oder karten@telemann-wettbewerb.de erforderlich.

3. Wettbewerbsrunde - Finale | Samstag 4. September 2021

10.00 bis 14.30 Uhr

16.00 Uhr Verkündung der Preisträger*innen

 

Karte 10,00 €
Wochenkarte (1.-3. Runde) 30,00 €

Karten sind nur vor Ort an der Tages-/Abendkasse erhältlich.

Sonnabend, 4. September 2021
18.00 Uhr | Altes Rathaus, Kaiserin-Adelheid-Foyer

Preisverleihung

 

 

Sonnabend, 4. September 2021
20.00 Uhr | Altes Rathaus, Ratsdiele 

Abschlusskonzert
mit den Preisträger*innen in Begleitung des Leipziger Barockorchesters

Bereits am Abend der Finalrunde sind die frisch gekürten Preisträgerinnen und Preisträger des 11. Internationalen Telemann-Wettbewerbs in einem gemeinsamen Konzert zu erleben. Mit dem Schwung einer spannenden Wettbewerbswoche im Rücken musizieren sie in Begleitung des renommierten Leipziger Barockorchesters Stücke des Wettbewerbsprogramms. 

Kartenpreise: PK I: 28,00 €, erm. 24,00 € | PK II: 20,00 €, erm. 16,00 € | U27: 10,00 €
Karten sind ab 2. August 2021 erhältlich.

 
 
Foto: Abschlusskonzert 2017 © Viktoria Kühne

Sonntag, 5. September 2021
11.00 Uhr, Gesellschaftshaus, Schinkelsaal

Für Eingeweihte
Sonntagsmusik mit Jean-Christophe Dijoux (Cembalo)

Werke für Cembalo von Georg Philipp Telemann, Jean-Philippe Rameau und Johann Sebastian Bach

Im Mittelpunkt der Saisoneröffnung der Reihe Sonntagsmusik steht das neu erworbene Cembalo in französischer Bauart des Telemann-Zentrums. Der Cembalist Jean-Christophe Dijoux, Preisträger des Internationalen Telemann-Wettbewerbs 2013, weiht das Instrument mit einem Solorezital ein und verbindet die Musik Telemanns mit der farbenreichen und virtuosen Cembalomusik von Jean-Philippe Rameau und Johann Sebastian Bach. Man darf gespannt sein, welche unerhörten, raffinierten Klänge Dijoux dem neuesten Schatz Magdeburgs entlockt.

Foto: Jean-Christophe Dijoux © Nikolaj Lund