Telemannfesttage 2020 in Magdeburg

"Klangfarben"
13.–22. März 2020 in Telemanns Geburtsstadt

Die 25. Magdeburger Telemann-Festtage werden für den Zeitraum vom 13. bis zum 22. März 2020 vorbereitet. Mit dem Motto "Klangfarben" wird sich das internationale Musikfest insbesondere Telemanns Gespür für plastische, stimmungsvolle und emotional ansprechende "Tongemälde" und seiner besonderen Instrumentationskunst widmen. Diese zeichnen sein Gesamtschaffen und insbesondere auch seine facettenreichen Vokalwerke aus, von der Kantate bis hin zu den szenischen Werken. Die diversen geplanten Veranstaltungen der 25. Magdeburger Telemann-Festtage werden erlebbar machen, dass Telemann "fast alle gebräuchlichen Instrumente" seiner Zeit mit ihren klangfarblichen Besonderheiten einzigartig in sein Schaffen einzubeziehen verstand und dass er "ein großer Mahler" (Carl Philipp Emanuel Bach) war. Das Festival zielt darauf, mit Hilfe von Kompositionen und ihren musikalischen Klangfarben die Einbildungskraft des Publikums zu entfachen und es in fremde Welten zu entführen. 

Dafür werden auch die internationalen Interpreten sorgen. Geplant ist die Teilnahme so herausragender Solisten wie Dorothee Oberlinger (Blockflöte), Hille Perl (Viola da gamba), Peter Kooij (Bariton), Jean Rondeau (Cembalo), Dirigenten wie Reinhard Goebel, Hermann Max, Michael Alexander Willens und Klangkörper wie die Akademie für Alte Musik Berlin, die Kölner Akademie, die Rheinische Kantorei oder die  erstmals nach Magdeburg eingeladenen Ensembles "Nevermind" (Frankreich), "Les Passions de L'Ame"  (Schweiz) und "La Tempesta di Mare" (USA).

Der Kartenverkauf beginnt im September 2019.

Logo Land Sachsen-Anhalt


Die Magdeburger Telemann-Festtage sind Mitglied der
Arbeitsgemeinschaft MUSIKFESTE SACHSEN-ANHALT.