Telemann-Konferenz 2020

Aufgrund der Absage der 25. Magdeburger Telemann-Festtage konnte auch unsere Wissenschaftliche Konferenz nicht stattfinden. Wir planen, sie zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

 

Die Überlieferung der Werke Telemanns - Perspektiven der Forschung

Internationale Wissenschaftliche Konferenz
im Rahmen der 25. Magdeburger Telemann-Festtage

Magdeburg, 16. und 17. März 2020, Gesellschaftshaus, Schinkelsaal, 10 - ca. 17 Uhr

Veranstalter

Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung und Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Abt. Musikwissenschaft, in Kooperation mit der Internationalen Telemann-Gesellschaft e.V.

PROGRAMM 
 
Montag, 16. März 2020
 
10.00 Uhr    Grußwort  
Prof. Dr. Matthias Puhle, Beigeordneter für Kultur, Schule und Sport der Landeshauptstadt Magdeburg
 
     Begrüßung 
Carsten Lange/Ralph-Jürgen Reipsch, Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg   
 
10.30 Uhr    Wolfgang Hirschmann, Halle/Saale
Ein Repertorium der Vokalwerke Telemanns – Probleme und Perspektiven       
 
11.00 Uhr    Steven Zohn, Philadelphia (USA)
Eine ‚Vorliebe für Seltenheiten und Curiositäten‘? Die Telemann-Überlieferung aus Sicht der Verlags- und Versteigerungskataloge des 18. und 19. Jahrhunderts
 
11.30 Uhr    Pause
 
12.00 Uhr    Ralph-Jürgen Reipsch, Magdeburg
Über den musikalischen Nachlass Georg Michael Telemanns         
 
12.30 Uhr    Peter Wollny, Leipzig          
Zur Überlieferung von Telemanns Kantaten in Mittelsachsen – Überlegungen anhand eines neu aufgefundenen Textdrucks
 
13.00 Uhr    Pause             [
 
15.00 Uhr    Kota Sato, Yokohama (Japan)
Telemann-Pflege des Grimmaer Kantors Johann Siegmund Opitz
 
15.30 Uhr    Bernd Koska, Leipzig
Telemann-Kantaten im ländlichen Raum Thüringens. Das Inventar Großneuhausen 1741
 
16.00 Uhr    Pause             [
 
16.30 Uhr    Jürgen Neubacher, Hamburg
Beobachtungen und Überlegungen zur Überlieferung von Telemanns Welfen-Musiken aus der Zeit des Siebenjährigen Krieges               
 
* * *

Dienstag, 17. März 2020
 
10.00 Uhr    Sergej Nikiforov, Moskau (Russland)
Georg Philipp Telemanns Originaldrucke in der Russischen Staatsbibliothek (Moskau). Eine Bestandsübersicht 
 
10.30 Uhr    Marc-Roderich Pfau, Berlin
Pasteten aus dem Hause Telemann – zwei Pasticci im „Oratorischen Jahrgang“      
 
11.00 Uhr    Pause
 
11.30 Uhr    Klaus Hofmann, Göttingen
Widersprüchliche Werküberlieferung – und offene Fragen: Das Trio TWV 42:A9 / TWV Anh. 42:G
 
12.00 Uhr    Rashid-Sascha Pegah, Berlin
Irrte Mattheson? Oder: Etikettenschwindel. Zur musikalischen und textlichen Überlieferung einiger Hamburger Opernpasticci vor und während Telemanns Zeit als musikalischer Leiter
 
12.30 Uhr    Pause
 
14.30 Uhr    Ute Poetzsch, Magdeburg
Editorische Aspekte. Quellen und Quellenbeschreibung
 
15.00 Uhr    Ann Kersting-Meuleman/Jana Kühnrich, Frankfurt am Main
Quellenforschung am Digitalisat. Bericht über das Projekt ‚Telemann digital‘ an der  Universitätsbibliothek Frankfurt am Main
 
15.30 Uhr   Pause             
 
16.00 Uhr    Julia Neumann, Berlin
Wasserzeichen-Dokumentation mittels Thermographie am Beispiel von Berliner Telemann-Quellen   
 
- Änderungen vorbehalten -
 
Zuhörer sind herzlich willkommen, Eintritt frei